header_StU_Raumkonzept.jpg

Hineingeschaut

IMG_0726.jpg IMG_0733.jpg
IMG_0734.jpg IMG_0735.jpg
IMG_0736.jpg Werkstatt-und-Atelierbereich-Kiga-st--Ulrika.jpg

Unser Profil

Wald und Naturerfahrungen

Die Nähe zum Wald ermöglicht es uns, wöchentlich bei Wind und Wetter mit allen Kindern unser „eigenes" Waldstück aufzusuchen. Der Waldtag erstreckt sich über den gesamten Vormittag.

In diesem Raum ohne Tür und Wände befindet sich unser selbstgebautes Waldsofa als zentraler Treffpunkt. Des weiteren haben wir eine Waldwerkstatt eingerichtet, in der selbst die 2-jährigen selbstständig sägen und schnitzen können.

Große Holzkugeln, die die selbstgebaute Kugelbahn hinunter kullern, regen die Kinder an, immer wieder bergauf zu klettern und mit allen Sinnen die Kugel zu beobachten. Es entstehen kleine Hütten und Unterstände, Mandalas aus  Naturmaterialien und märchenhafte Wichtelburgen. Mit Seilen werden Spielbereiche abgegrenzt oder dienen als Geländer, an den sich die Kinder hinauf hangeln.

Der Waldtag ermöglicht ein hohes Maß an Sozialkompetenz, Sinneswahrnehmung, Sprachentwicklung sowie Grob- und Feinmotorik.

Werkstatt und Atelier

Ein weiterer Schwerpunkt in unserem Haus ist die Werkstatt und das Atelier, als EIN Funktionsraum, in denen die Kinder selbstständig und mit Begleitung kreativ mit vielseitigen Materialien tätig sein können. Beim Sägen, Hämmern und Feilen sowie im Umgang mit Pinsel und Farben finden die Kinder Zugang zu elementaren Werkstoffen und lernen die unterschiedlichsten Kulturtechniken kennen.

In dem geschützten Raum entwickelt sich beim Arbeiten eine hohe Dichte an Konzentration, in der die Kinder lange verweilen und Ausdauer und Fertigkeiten entwickeln können.

Wand- und Standstaffeleien, Einzelarbeitsplätze und unterschiedlichste Farben und Pinsel sollen die Kinder inspirieren und zu eigenem künstlerischem Schaffen anregen. Hier können sie sich in ihrem schöpferischen Tun frei und ohne Bewertung entfalten.

Familienorientiert

Wir sind klein genug um flexibel auf den Betreuungsbedarf von Familien einzugehen ...

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen passen wir unserer Öffnungszeiten dem tatsächlichen Bedarf der Familien an.

...und groß genug, wenn sich viele Eltern mit ihren Kompetenzen für die gesamte Einrichtung einbringen und sich als große Gemeinschaft verantwortlich fühlen.

StU_IMG_1930.jpg StU_IMG_1929.jpg StU_IMG_1928.jpg StU_IMG_1926.jpg
< nach oben

Valid XHTML | CSS | Dienstag, 24. Oktober 2017