StA_Header_tagesablauf.jpg

Unser Tagesablauf

Der Morgenkreis…

Um 9.00 Uhr beginnt der Morgenkreis. Um den Bedürfnissen der Kinder ihren verschiedenen Entwicklungsstufen gerecht zu werden, wird der Morgenkreis in zwei Gruppen aufgeteilt (Zwergle & Strolche / Wirbelwinde & Wackelzähne)

Feste Bestandteile beider Morgenkreise sind ein Begrüßungs- und Abschiedsritual sowie das täglich wechselnde Morgenkreiskind.

Das Morgenkreiskind übernimmt folgende Aufgaben:

  • Einläuten des Morgenkreises
  • Bestimmen des Begrüßungsliedes
  • Kalender bestücken
  • Bestimmen der Spiele
  • Ausläuten des Morgenkreises
  • Bestimmen des Tischspruches  beim Mittagessen

Durch die Übernahme dieser Rolle wird das Kind in seiner Persönlichkeit gestärkt. Weitere Inhalte sind:                              

  • Gespräch & Erzählrunde
  • Themenorientierte Spiele & Lieder
  • Religionspädagogische Inhalte
  • Jährlich wiederkehrende Rituale
  • Feste/Geburtstage

Frühstück…

Die Kinder haben bis 10.30 Uhr die Möglichkeit frei zu frühstücken. Um eine Gemeinschaft zu erleben bieten wir nach dem Morgenkreis jedoch ein gemeinsames Frühstück an.

Freispiel & Angebote…

Die Freispielphase wird sowohl drinnen als auch draußen fortgesetzt. In der Zeit finden aber auch gezielte altershomogene Angebote (Turnen, gezielte Sprachangebote, Malen & Werken, Schulanfängerkooperationen) die einem festen Tag zugeordnet sind, in den Bildungsbereichen statt. Von besonderer Wichtigkeit sind die  religionspädagogische Rituale des Kirchenjahres, sowie die themenorientierte Projekte.

Schlafenszeit…

Nach dem Mittagessen werden alle Schlafenskinder von einer Erzieherin mit individuellen Ritualen in den Schlaf begleitet. Die Dauer des Schlafes ist abhängig vom Bedürfnis des Kindes.

Der Nachmittag…

Der ruhige Nachmittag bietet Zeit für das Freispiel in allen Bereichen und Raum für unterschiedliche gezielte Angebote.

Um ca 15.45 Uhr machen wir gemeinsam mit den Kindern eine Obstpause.

Waldtag… einer der fest zugeordneten Tage

Der Waldtag findet wöchentlich an zwei unterschiedlichen Tagen statt. Dabei bilden Wackelzähne und Wirbelwinde eine Waldgruppe sowie die  Strolche und Zwergle, um den Kindern in ihren Entwicklungsstufen gerecht zu werden.

< nach oben

Valid XHTML | CSS | Dienstag, 24. Oktober 2017