historie.jpg

Ein Haus für alle

1974 wurde die alte Volksschule als Teil des Silberberghauses als Kindergarten umgebaut. Die Trägerschaft des Kindergartens übernahm im Dezember 1974 die Katholische Kirchengemeinde Waldkirch. Der Kindergarten erhielt von der Bergbaupatronin St. Anna seinen Namen.

Die Silberberghalle mit ihren Nebenräumen liegt genau unterhalb der Kita. Sie wird von den verschiedensten Vereinen des Suggentals genutzt. Der Tischtennisverein, der Musikverein, der Kirchenchor, die Kita – alle haben ihren festen Platz in diesem Gebäude.

„Kinder sollten mehr spielen, als viele es heutzutage tun.  Denn wenn man genügend spielt so lange man klein ist- dann trägt man Schätze mit sich herum,   aus denen man später ein Leben lang schöpfen kann.“   - Astrid Lindgren
 

< nach oben

Valid XHTML | CSS | Dienstag, 24. Oktober 2017